Infos zu Zuweisungen, Sprechstunden und Vorbereitung vor Interentionen

Wichtige Informationen für Patientinnen und Patienten, die sich selber zuweisen möchten:

  • Eine Zuweisung durch eine Hausarztpraxis oder Spezialarztpraxis ist in der Regel zwingend.

  • Patientinnen und Patienten können sich selber zuweisen, wenn Sie sich schriftlich bereit erklären, dass wir bei der Hausarztpraxis schon vor der Erstkonsultation Informationen einholen dürfen und dass die Hausärztin/der Hausarzt nach der Erstkonsultation informiert werden darf.

  • Patientinnen und Patienten, die weder eine Hausärztin noch einen Hausarzt haben, diesen nicht informiert haben wollen und/oder nicht von einem Spezialisten zugewiesen werden, können eine einmalige Konsultation im Sinne einer umfassenden Untersuchung und Beratung in Anspruch nehmen.

  • Patientinnen und Patienten, welche in einem Hausarztmodell versichert sind, können sich nicht selber zuweisen. Ausgenommen sind Selbstzahler.

Was müssen Sie immer zum ersten Termin mitnehmen?

  • Krankenkassenkärtchen

  • Aktuelle Medikamentenliste

  • CDs mit Bildern von MRI, CT, etc.

Weitere Informationsblätter:

Informationsblätter vor Infiltrationen und Operationen:

Online Kontaktformular
Nicht geschützt. Bitte keine Patientendaten übermitteln.